Du musst wohl ein Dieb sein?!

Heho,

was war also? Wochenende, genau. Ergebnisse? Folgendes, Freitag war ein schöner zweisamer, weinhaltiger, kuscheliger, zuckersüßer Abend. Samstag konnt ich endlich mal wieder richtig schön ausschlafen, wie ich das vermisst habe, mei o mei. Ai. Ansonsten, achja, da war abends dann so ne Art Bandprobe bei Philipp in Bantin, also d.h. wir haben bissl rumgedüdelt, Pizza gegessen und Tenecious D - Den Film gschaut. Enz geiler Film das, echt wahr. Liegt mal einfach an Mister Jack Black. Joa, heute gell, hab ich gefaulenzt und dann bin ich nach Waschow geradelt und war auch schön, vor allem war echt suuuuuper schickes Wetter heute. Ich wusste auch gar nicht das Sommergebäck so fein schmeckt, zauberhaft gar. Ausserdem gab es einen peinlich angehauchten Zwischenfall, bleibt wohl lang im Gedächnis bei mir. Und so. Tihi. Naja, was jez, hm, genau, ich hab mir fest vorgenommen Populärmusik aus Vittula durchzulesen jetzt, das nervt mich tierisch, seitdem ich des gkauft hab liegt das nun da oben, oder vielmehr steht es ja und guckt mich wartend an, MISTER du bist sowas von fällig! Ach da fällts mir grad glatt ein, diese Woche wird wohl endlich mal die Fahrschule für mich beginnen, ein Wahnsinn... Hab garnicht so recht Lust dazu, noch weniger wenn ich daran denke, dass ich meinen ErsteHilfe-Schein vermölt hab. Ouou. Blöd. Ich will das nicht nochmal machen man. Tjoaaaa, ich beantworte gerne Fragen. Selbst stellen is dagegen schwierig. Und ich merke grade, ich lasse langsam los, ich vergesse allmählich, das ist sehr gut. Für mich nämlich. Mein Vater hat gestern das Hurricane-Ticket bestellt, wie cool, ich freu mich jetzt schon so doll - und hoffe auf deutsche und schwedische Bandbeteiligung - los Leute!! Hachja, is nimmer lang - dann bin ich tatsächlich endlich endlich achtzehn Jahre alt. Hab dann das Prädikat erwachsen. Gefühlsmäßig aber noch nicht. Hauptsache der Perso sagt es, ich darf mich fühlen wie ichs mag. Jung und knagisch. Ach wie ich mich auch auf den Sommer freue, dieser Sommer hat die Chance, der Sommer meines Lebens zu werden. Trau dich. Ich bin bereit. Sonst so, bin ich glücklich. =) Fühlt sich gut an, dieses berühmt berüchtigte Glück. Danke dafür.

4.3.07 21:12


Besser gehts nicht, schau nur hin. Das ist Leben und wir sind drin.

Gestern war Samstag, gestern war ein schöner Tag, kaum bin ich aufgewacht, war ich auch schon auf dem Weg nach Waschow. Quasi mein neuer Wochenendssitz  Und schöööööööön war das Wetter. Herrlich, nich so herrlich wie heute, aber dennoch herrlich genug. Ich meine wir waren ja auch lange genug auf Entzugsphase, da lacht die Seele schon bei ein bissl Sonnenschein. Philipp hat komische Wurzeln aus dem Boden gehackt und Sophie stand daneben, hat bewundert und Wurzeln auf einen Haufen getragen. Zauberhaft, nicht wahr? Zwischendurch hat der Gemahl sich Zweige ins Gesicht geschleudert und die Schaufel zerbrochen - er muss halt seinem Hobby nachgehen. Mhmmm, ich hatte ja einen Rosé mitgenommen, aber irgendwie haben wir das vergessen, den Abend haben wir trotzdem sehr sinnvoll genutzt. Z.B. Olé's Shisha ausprobiert - Resumeé: Funktioniert kopfverwirrend gut das Ding. Ich freu mich schon auf den Geburtstag meinerseits, der ja nun auch nicht mehr allzu fern ist, ich muss so ein Ding einfach haben. Zu geil. Tja, hm, bin grad dabei mir dieses unglaublich nervige Klavierstück in den Kopf und die Finger zu hämmern, ich HAAAAAAAAAASSE es, das is schwer, das nervt. Blöde Sonatine verdammt. Hm, morgen is kurz Schule, dann fahr ich nach Schwerin um neue Gläser für die Brille zu besorgen und natürlich diesen Sehtest. Anschließend muss ich allerdringenst Geburtstagsbesorgungen machen. Die Zeit rennt mir davon. Kleinigkeiten hab ich aber schon im Kopf, das erleichtert das Ganze ziemlich. Anschließend ist dann wohl noch deliziöse Bandprobe, mal sehen was dabei rauskommt. Pizza? Die dreizehnten fahren ja morgen nach Berlin, meine Lieblingsstadt, wahrscheinlich, ich hoffe es sehr, fahren ich und er dann in zwei Wochen ca. auch dort hin. Das wär schön, wenn das klappt - doch das liegt nicht in unseren Händen.. Nicht mehr. Hier noch eine Botschaft an jemand, der ganz genau weiss, dass ich ihn meine - BESTELL ENDLICH DEIN HURRICANE - TICKET! Gut.

Einen lieben Gruß an die nette Seite der Welt.

11.3.07 20:13


Und ich dachte, ich wär im Irak-Krieg..

Heute ist der 19. März 2007 - kein besonderer Tag, ein typischer Montag? Nee, nicht wirklich, in meiner Welt hat mein Philipp heute Geburtstag - 19 alte Jahre. Puh. Da hagelte es Geschenke für ihn, schöne wie ich finde Der Monsieur wohl auch, hoff ich doch. Tja. Der Tag gestern endete mit dem gemeinsamen Film anschauen von Elling - ein zauberhafter, großartiger, norwegischer/schwedischer Film! Unbedingt sehen. Den haben wir zu dritt angeschaut. (Mein Gemahl, Ich und der Herr Papa vom Philipp) Echt lustig. Und der heutige Tag begann dann mit einem lauten, zu Tode erschreckenden Knallfrösche-Angriff um 06.00 Uhr durch den Vater und die Schwester. Ich dachte ich bin mitten in einem Bombenangriff nähe Libanon oder wahlweise Irak. ARR! Hilfe, sowas geht doch nicht. Puh - aber ich habs gottseidank überlebt. Kaffee rinn in Kopp, teilweise Kuchen und dann beim Geschenke auspacken zugucken und mitfreuen. So wars ca. Und das verdammt früh. (wenn man erst gegen 24.00 Uhr die Augen schließt) Das war heute, grade hab ich mich dann noch mit Mathe beschäftigt, da morgen ja die berühmt berüchtigte Klausur ansteht. Klappt schon, sag ich mal. Samstag wars übrigens auch schön, einen tollen Abend gehabt. Mmmmh =) Was steht diese Woche noch an? Hm, nix besonderes glaube ich. Die Führerschein-Theorie-Stunden werden ja nun langsam auch gewohnt.. machen sogar teilweise Spaß, weil der Fahrlehrer recht witzig ist. Sonst weiss ich nix. Donnerstag ist Band-Probe. Freitag ist Chor-Band-Probe und anschließend gibts letz fetz. Doch dazu äußer ich mich erst wenn es vorbei ist. Spannung muss bleiben denke ich

Hab grad gehört, dass ich heute in der Zeitung bin? Muss ich nachher mal checken, d.h. die Zeitung vom Nachbar besorgen - weil wir kriegen so einen Schund ja nicht. Generell gut, nur bei sowas natürlich doof. Aber lässt sich ja lösen, das Problem.

Die Neon ist heute in unseren Briefkasten geflattert. Miau. Toll, endlich was neues für mein Gehirn. Verdammt, ich liebe diese Zeitung. Und Bilderrätsel ist schon gelöst! Hahaa.

Jarr, soweit, sogut.

...Mein Herz ist voller Lieeeeebe =)

19.3.07 17:30


Du bist so wunderbar... Berlin...

Jaaaaaar! Nun hab ich mein aufregendes Wochende hinter mir. Wo ich war? In, wie schwer, Berlin. Genauer gesagt beim Jugendpressekongress von CCN. toll wars. Ich weiss endlich exakt genau, wie ich meine Zukunft gestalten werde, was dafür noch zu tun ist und das ich beruhigt sein kann. Puh. Los gings 13.26 Uhr von Wittenburg aus mit Bus und Bahn nach Berlin Hbf. Ich liebe diesen gigantischen Bahnhof. Dort war ich dann um 16.35, bin extra bissl früher dagewesen um noch ein wenig shoppen gehen zu können im Bahnhof. Joar, hab mich dann zu um 18.00 Uhr auf den Weg in die Jugendherberge next to the Bahnhof gemacht, gottseidank, dass ich wusste wo sich diese befindet, da ich dort ja bereits letztes Jahr schon mal war. Zimmer gecheckt, mit Mitbewohnern bekannt gemacht und Abendbrot. Dann gegen 19.00 Uhr haben wir vier Mädels vom Zimmer 113 und noch vier andere Leute auf den Weg Berlin-City gemacht. Erst wollten wir nach Kreuzberg, dann nach Mitte, dann Hakescher Markt und schließlich sind wir Oranienburger Tor ausgestiegen. Mexikanische Bar angedockt und Cocktails getrunken. War toll da. Am nächsten Tag, Samstag, gings dann morgens früh, nach dem Frühstück, um 8.00 Uhr zum DLR - Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt - dort wurden wir in Gruppen eingeteilt. Ich war, so wie ich mich auch entschieden habe, in Gruppe D, Kongresszeitung, eingeteilt. Dann haben wir, nachdem wir verschiedene Vorträge gehört haben, zu einem von diesen einen Artikel geschrieben. Mit drei anderen Mädels hab ich über "Zukunftsstrategien für das 21. Jahrhundert" geschrieben, und zwar ein Interview mit den Geschäftsführer Herrn Reinhold Werner von CCN. Um alles vorzubereiten für das Interview, sich mit dem Aufnahmegerät anzufreunden, Fragen aufstellen, Interviewen und anschließend einen Artikel daraus zu zaubern hatten wir nur zwei Stunden Zeit. Stress pur! Aber wir haben es gottseidank noch geschafft. Dann sind wir allemann in ein italienisches Restaurant gefahren und haben uns da für umsonst vollgestopft (Lasagne, Antipasti, Tiramisu, Pannacotta etc.) Meine Güte war ich vollgestopft. Danach sind wir in einer anderen Formation als am Abend zuvor wiedermal in die Innenstadt, diesmal im Regierungsviertel rumgelaufen und dann auf den Kuhfürstendamm ins Elvador oder so. Schon wieder vergessen. Was getrunken und dann spät in der Nacht zurück gefahren. Tjoaaaa... Sonntag war dann der letzte Tag, sind wir wieder ins DLR gefahren und haben uns dort die Ergebniss des Vortages angeschaut und konnten unserem zugeteilten Journalisten Fragen stellen, wie das alles so läuft, was man braucht etc. War echt super interessant und aufschlussreich. Angekommen bin ich gestern um 17.18 Uhr in Hgn, müde. Mein Philipp hat mich besucht und ich konnte die Vermissungsattacken der letzten Tage bekämpfen... Schön.

Ich liebe Berlin, ich will in Berlin wohnen, wuaaaaa!

Kuss und schluss!

26.3.07 19:39




Sophie

Home
Über

Zeichen

Verewigen
Privat Blog-Archiv

Lohnenswert

Tonia
Susi
Christina
Philipp

credits

Design & Host
Gratis bloggen bei
myblog.de