Jetzt ist es passiert..

Weihnachts ists. Hm, jedes Jahr frage ich mich, warum muss Weihnachten eigentlich immer alles so harmonisch sein, wieso schreibt mir auf einmal die halbe Welt, nur weil Weihnachten ist? Die Antwort ist ja, aber es ist nicht nur Weihnachten, es ist Weihnachten. Ein grundliegender Unterschied. Aber hm, schlimm ist doch auch was anderes. Ich freu mich über jede Mail, SMS oder jedes persönliche Wort. Auch an Weihnachten. Mein Weihnachtswunsch wurde erfüllt, ich hab mich gefreut und hab jez n supa dupa Mikro, ganz mein eigenes, wo auch nur mein Gesabber dran kommen darf! !!!!! Steht wohl mal fest. Auch meine Eltern haben sich sehr über ihr Geschenk von mir und meiner Schwester gefreut, nämlich ein Dreigänge-Menü im Restaurant von und mit Tim Mälzer, DEM Koch schlechthin... :D Da hats sich also doch gelohnt. Und dann is ja in ein paar Tagen schon Silvester, ich hoffe das haut ooooooooordentlich rein und lässts mich nich allzuschnell vergessen. Aber ich bin da guter Dinge. Ich muss nur noch rauskriegen, wo genau, wann, was mitbringen, etc.??!! Aber des krieg ich denn wohl auch noch hin. Hab übrigens zufällig mitbekommen, dass Christina Neue Vahr Süd in der Schülerzeitung emphielt - Ich bin schon seit geraumer Zeit dabei, es zu lesen und find es toll! Mhmm.

Tja und sonst so, war am Freitag ja das besagte Abitreffen auf denen wir, die wir jetzt !!! Deliziös !!! heißen, JA WIR HABEN ENDLICH NEN NAMEN, unseren großen Auftritt. Dazu gibts zu sagen, Absolventen sind nervige, unspaßige, plappernde Menschen, die kaum Intresse an jeglicher Musik an dem Abend haben, sondern sich über Gott und die Welt unterhalten wollen. Aber Deliziös war spitze und gut, wir haben die Bühne fehlerfrei gerockt. Ich bin stolz, auf das es nächstes Jahr so weiter geht.

Übrigens musst ich meinem Vater gestern am Klavier mit Mikro vorm Mund was vordudeln, weil ich musste ja unbedingt, seiner Meinung nach, das Mirkophon mal austesten und so... Herrlich, das lieb ich ja wirklich ganz besonders sowas. Naja, hab ich Zombie dahingeschmettert und die Familie, besonders mein Vater war glücklich. Nach allem Gerede und Ausgepacke haben wir dann Therapie gespielt und das bis ca. halb eins in der Nacht, dann schön ins Bett.

Um schon mal über dieses Jahr zu resümieren, ich fands echt gut, gute Entwicklung und so, ich bin sehr zufrieden. Das letzte Jahr war zwar ganz anders und auch toll, aber dieses ist auch super.

 

Hohohooooo - Sophie!!

25.12.06 13:44


Mit Musik lässts sich besser schreiben

Ernsthaft, das bisher beste und lustigste Buch, okay sagen wir einfach, das beste Buch was ich im Jahre 2006 gelesen habe, ist eindeutig, aber wirklich EINDEUTIG  "Neue Vahr Süd". Das ist unglaublich lustig, philosophisch angehaucht und spricht einem wie mir, bzw. einer wie mir, ausm Herzn. Ich liebe diese Art von Buch. (alà Fleisch ist mein Gemüse, Dorfpunks, Herr Lehmann..) Ich nenne sie mal, hm, vielleicht könnte man sagen humorvolle Biographien durchgeknallter symphatischer Männer, wobei es die Frage für mich ist, wirklich nur Männer? Ja ich glaube schon, ich glaube das mich Frauen da nicht so sehr amüsieren wie Männer. Der beste Film den ich 2006 gesehen habe ist ebenfalls "Herr Lehmann" mit meinem Traumtyp schlechthin in der Hauptrolle... jajaja wir kennen und lieben ihn alle, den Erfinder des Uwää, den Christian Ulmen. Einfach perfekt unperfekt der Typ. Außerdem, eine ganz andere Sparte von Film, dennoch aber sehr bewegend für mich, ist "Sophie Scholl - Die letzten Tage", das ist wirklich ein toller Film. Und hat mir wieder klar gemacht, ich hab den nämlich gestern abend als DVD angeguckt, wie wichtig es doch tatsächlich ist, anderen Menschen Fehler klarzumachen und bei der ganzen Nazi-Scheisse die hier so abgeht im Land nicht zuzugucken und man muss das diesen Schweinen zeigen, dessen bin ich mir wieder sicher geworden. Denn wäre eine wie Sophie Scholl nicht gewesen und hätte die Weiße Rose verbreitet, wer weiss, eventuell würden wir immernoch in dem alten Scheiss-System leben, unterdrückt, gefoltert, verängstigt, offensichtlich unpolitisch. Aber nee, nee nee, ich bin nich unpolitisch, ich bin ganz klar gegen so dämliche rechts-politische Scheisse, und das nehm ich mir vor fürs kommende Jahr, dass ich mindestens eine gegen-rechts Sache unterstütze, verteidige, meinen Kopf dafür hinhalte... Weil das ist wichtig. Ganz einfach. Manchmal vergisst man das einfach, weil wir ja jetzt Demokratie haben in Deutschland und das ja alles garnicht mehr so schlimm ist etc., aber das ist es eben doch, denn alles beginnt im kleinen und man muss es im Keim ersticken sowas. Aber nun genug davon. Das Album des Jahres fehlt nun noch in dieser Ehrenrunde hier, ich würde wohl sagen, das ist, tadaaaaaa - Tomte mit "Buchstaben über der Stadt". Wirklcih wahr, das Album hat mich das ganze verdammte Jahr über glücklich gemacht, seitdem ich es kenne höre ich es und seitdem genieße ich es und erfreue mich daran. Daher hat Thees diesen Platz auf meiner ganz persönlichen Best-Liste einfach verdient. Es klingt komisch, aber dies ist definitiv der letzte Eintrag in diesem Jahr, ein Jahr voller Freude, Enttäuschung, Liebe, Hass, Musik, Wissen, Ferien und Betrunkensein. Übrigens, das letzte, das Betrunkensein ist eines der Phänomene meinerseits dieses Jahr, es ist nicht so, dass ich das Jahr davor nicht betrunken war, nein nein, es ist vielmehr so, dass ich dieses Jahr viel stärker betrunken war, wenn ich es war und eine Hand voll Kotzerfahrung sammeln durfte. Ja wirklich, ich kann mich nicht mehr damit rühmen, dass mir noch nie von Alkohol schlecht war und, dass ich noch nie davon gekotzt habe, das ist für den Rest meines Lebens wirklich vorbei, seit diesem Jahr. Daher ist ein von anderen gerne genommener Name für mich manchmal auch Suffie, mit Betonung auf Suff und sarkastischem Unterton. Aber ob ich darauf stolz bin, weiss ich nicht, ich glaub eher nicht, aber es ist prinzipiell auch wurscht, weil, naja egal, ist es halt. Wirklich wahr, was ich in diesem kleinen Jahr erlebt hab, passt in keine Dose rein, so viel verschiedenes Zeug, ich glaub irgendwie ich hab so fast alle Gefühlszustände durchlebt die's wohl gibt. Hätte mir einer das letztes Jahr erzählt ich hätte ihm kein Wort geglaubt, dass das alles in einem Jahr und überhaupt passiert, niemals, ich kanns jetzt ja kaum glauben. Genug der Gefühlsduselei jetzt. Jetzt bin ich gespannt auf das Silvester-Gefeiere morgen, was gottseidank noch irgendwie geil zustande gekommen ist, puhpuh. Ich hoffe es wird ein guter Ausstieg aus dem Jahr 2006 und ein guter Einstieg ins Jahr 2007. Im übrigen mag ich mal so nebenbei die Zahl 2007 irgendwie nich so gern wie 2006. Naja. Und dann 2007 ist es endlich soweit, LEUTEEEEE, Sophie wird am 17. April. 2007 endlich 18 Jahre alt - und dann gibts die größte Party der Geschichte, ein bisschen jedenfalls. Ich werd mich demnächst um die Location im Amtsbergkeller kümmern, mir vielleicht schon mal vormerken wen ich da gerne dabei haben will, ich hoffe es sind viele Wuhu, ich kanns jetzt schon kaum mehr erwarten!! Was ich mir da auf jedenfall wünsche ist ne mega geile Shisha inklusive geilsten Tabak, und ein Tattoo lass ich mir machen, einen Stern, versteht sich von selbst, die Stelle dafür muss ich mir noch ausdenken und wie und so.. Aber das is noch Zeit. Eilers hat schon gesagt er besorgt die geilste Shisha überhaupt, aber ich weiss nicht, ob er das schon wieder vergessen hat oder was. Ich sags mal so. (dickes Zwinkerzwinker und so) Manchmal muss man ja auch wen an was erinnern nicht wahr. Jaja. Der Eintrag nähert sich nun schließlich doch seinem Ende, denke ich, gibt es noch was, was ich unbedingt sagen will an die große weite Welt? Hmm, vielleicht vergesst nicht die Musik im leben, schaut euch gute Filme an, bildet euch über gute Bücher weiter und feiert euer Leben in jeder Sekunde, denn dazu ist es da. (was nich heißt saufen saufen saufen, einfach glücklich sein ist die Divise (scheisse wie schreibt man das scheiss wort))

 Machts gut, auf ins nächste Jahr, ich komme ohne Unterlass!! : )

30.12.06 16:53




Sophie

Home
Über

Zeichen

Verewigen
Privat Blog-Archiv

Lohnenswert

Tonia
Susi
Christina
Philipp

credits

Design & Host
Gratis bloggen bei
myblog.de