Da gings rund..

Jaaaaaaaaaa... nun hab ich mich doch endlich mal wieder aufgerappelt und bin dabei nen mit sicherheit supertollen blog zu schreiben..

Am Freitag hatte ich ja dank Prora eine schulische Freistellung bekommen, obwohl ich da ja noch nicht fahren konnte wegen des Konzerts am Abend. Darum hab ich den Tag fürs Arbeiten bei EMH genutzt um den letzten Arbeitstag des Monats für die Ferien auszulasten, dann bin ich nach Hause, schnell fertig gemacht und mit Marie ein pflanzliches Dankeschön für Maria Waack - unsere Bandleiterin - besorgt. Dann gings auch schon los zur Kirche um das Instrumentenzeugs einzuladen und auf nach Döbbersen. Da haben wir über die schicke Kirche gestaunt und das Proben angefangen.. Meine Stimme wurde immer schwächer und wir haben uns entschieden dass ich bei bestimmten Musiken nicht mitsinge, um meine Stimme ein wenig zu schonen. War nicht wirklich schön für mich, aber letztendlich besser. Mein Solostück habe ich mit Glanz am Klavier hingeschmettert, Stimme hat gehalten und Finger haben getan, was sie sollten. Ich hab zwar jede Strophe mehr und mehr an den Händen gezittert, jedoch hatte ich noch eine gewisse Kontrolle. Boar, war ich stolz, dass ich mich tatsächlich nicht verspielt habe. Großer Applaus. Breites Grinsen. Zufrieden.

Dann am Samstag um 5.30 durchs Weckermusizieren aufgewacht und in die Dusche begeben, anschließend von Hagenow Land aus, auf nach Hagenow  mit Lennart, Phil, Robert und Matze. War echt sehr sehr lustig. Trotz Müdigkeit und anfänglich schlechter Morgenlaune. So bin ich halt. In Prora angekommen wurden wir von meine Lieblingsfreundin Tina empfangen, juchu, hab ich gedacht, das fängt ja super an. Egal, endlich am Zeltlager angekommen, Sachen von Hoffmann und Erik rausschmeißen lassen und auch selbst mit angefasst.. und dann natürlich an den Strand. Zu Prora kann ich nur sagen, dass ich vieeeeeel Zeit am Strand verbracht habe, mein Tankini dufte ist, die Ostsee toll ist, wenn die Algen nachlassen, Sonnenbrand weh tut (sieht aber teilweise echt stylisch aus :D), Bratnudeln momentan mein absolutes Lieblingsgericht sind o.O, ich sehr lange mit wenig Schlaf auskomme, ich keine Isomatte brauche, nette Menschen gibt es überall und man lernt sie sehr schnell gut kennen (knickerknacker) und überhaupt Zugfahrten sind das allergeilste wo gibt.

Definitiv spitze!

Als Resumé war der gesammte Sonntag inklusive Zugfahrt am allerbesten, war einfach ne tolle Stimmung, die Menschen die uns umgaben waren auch nett und es waren einfach keine Gründe zum Aufregen da. Ich wusste vorher nicht, wie genial Zugfahrten sein können, hach, einfach toll. (und alles ohne Alkohol - ich sag mal hut ab, nech..)

Der kloine Uwää tauchte auch immer wieder in Prora auf, er wird von vielen sehr geschätzt, ich mag ihn auch.

Sommer ist toll!

4.7.06 20:43


Im andenken an die Tage kommt ein Lächeln über mein Gesicht...

Hachja, Freitag war tatsächlich Zeugnisausgabe, mein Zeugnis is, naja, Durchschnitt - zu meiner Verteidigung habe ich mich auch nicht angestrengt in diesem Jahr, elfte Klasse kommt einem unglaublich unwichtig vor.. Durschnitt von 2, 4 - Was mir das sagt? Sophie, wenn du zwölfte Klasse bist, fang endlich an was für die Schule zu tun, da hat es dann auch sinn und verstand, und naja, ernstzunehmende folgen... Ihr versteht hoffentlich was ich meine... Aber ich freu mich auf die zwölfte, wir haben zwei super geile Tutoren und eine Lusche (Geil: Herr Wulf u. Frau Arnold +räusper+: Pallas) Nunja, das wird n super Jahr, ich bin mir sicher. WAs mich nur etwas nachdenklich stimmt, dass wir dann auch Kurse mit den dann Elftklässlern haben, das sind fast alles so ehrgeizige Lullen.. Herjehhh.

Samstag sollte dann wenigstens DIE party sein, juchu, schon die ganze woche drauf gefreut.. und was krieg ich samstag "morgen" um 12.00 uhr von sevda mitgeteilt? die party fällt aus, da jan angst hat weils ja 56 % regenwahrscheinlichkeit hat.. AAAAAAAAAAAAAAAHRRRRRRR! Aus dieser Nachricht folgten Enttäuschung, Verzweiflung, Trauer, Langeweile, ständiges Aufregen. Danke! Christina tat mir echt einfach nur Leid.

ABER, zum Glück konnten wirs Sonntag Nachmittag einigermaßen nachholen, erst nach Lüttow zum Baggersee gefahren und dann, spontan wie wir ja sind, kurzerhand zu Christina gefahren und es dort ordentlich krachen lassen. Wer war da? Hm, ich versuch mich mal zu erinnern, also, Christina, Susi, Toni, Tasche, Johanna, Christian, Hoffmann, Philipp, Danny, Denise, Ich, Peter, Matze - Ich glaube das wars. War echt super Stimmung, schönes Grillen, selbstgespielte Gitarrenmusika m. stimmlicher Begleitung (steh ich immer gerne zur Verfügung ) leider Sieg für Italia, guten Getränken, Rummelfahrt und Feuerwerk. Zauberhaft!

Ich hab mich dann schnell entschieden, doch bei Christina zu pennen und nicht wie eigneltich geplant arbeiten zu gehen. War auch echt besser so, mein Tag bestand heute nur aus erschöpftem Schlafen, schlafen, schlafen...

Morgen gehts dann aber zu EMH, irgendwo muss ich ja mein Geld her kriegen, aber das wird lustig, weil ja die Tini mit mir da arbeitet, schön.

Ansonsten freu ich mich riesig auf Donnerstag, wenn die Party bei dem Christioan, dem Eilers, dem Christian Eilers ist. Wird sicher super! Sommerferien sind einfach geil wie sauuuuu!

Je suis happy!!

10.7.06 22:30


Superkalifragilistikexpialigetisch..

Jarrr.. die Sommerferien haben doch recht gut begonnen. Donnerstag war die Feier beim Eilers, fand ich persönlich unglaublich gut, waren prinzipiell nur nette Menschen dort, niemand der tatsächlich die gute Stimmung gestört hätte oder sonstwas. Es wurde Trampoulin gesprungen, Gitarre und Bass gespielt, politische Unterhaltungen geführt (über Bush, Gefängnisse, Demokratie und Deutschland sowiso), Chicken Nuggets und Pizza gegessen, getanzt zu schöner Musik und bis in die Morgensonne aufgeblieben.. Toll wars. Wirklich. Beim Eilers ist immer gleich so eine positive Stimmung irgendwie. Irgendwann hat der Eilers auch mich als Letzten ins Bett verfrachtet bekommen, ich hatte mich anfänglich gewährt, schließlich siegte dann aber die Müdigkeit. So war das.

Gestern, am Freitag, da war dann ja Fränzis Geburtstagsfeier - der 18te - ich war einfach noch fertig vom Donnerstag (inklusive Ute, Christina und naja, Susi haben wir dann sicher angesteckt..). So dass wir uns dann schnell, so gegen 24.00 Uhr verabschiedet haben, dann haben wir bei Susi noch ein Teechen getrunken, bissl geschnackt und ins Bettchen ghüpft. Anstrengend das alles, irgendwie.

Und jez warte ich auf eine Abendunterhaltung, die bis jez noch nicht wirklich vorhanden ist. Sevda is ja im Urlaub. Hmmmm.

15.7.06 15:09




Sophie

Home
Über

Zeichen

Verewigen
Privat Blog-Archiv

Lohnenswert

Tonia
Susi
Christina
Philipp

credits

Design & Host
Gratis bloggen bei
myblog.de