Alles muss klein beginnen..

So let's start please...

Jez hab ichs tatsächlich geschafft mir nach ewigem hin und her, ein Blog anzuschaffen, knifflige Sache das.
Meine Hände sind ganz wund getippt von der Überseite, heieiei, das war anstrengend. Aber ich glaube es hat sich gelohnt.
Ich weiss garnicht, für wen ich hier eigentlich schreibe, aber ich nutze das als eine art Tagebuch, glaube ich. Mein zimmer, waaaaaaaaaa, es ist die hölle, unglaublich heiß hier drinnen. Aber, ich liebe das Wetter.
Deutschland hat das erste WM-Spiel gewonnen und ich bin nicht drum rum gekommen, es mir nicht anzugucken.
Was hab ich heut noch vor? hmmm
Heut abend ist noch ne Probe mit der BigBand, da bin ich zwar nicht involviert, aber ich soll morgen den Einzähler spielen, na bitte, denn muss ich wohl doch hin.
Ansonsten gehz mir ganz gut, glaub ich.

Vielleicht treibts mich später nochmal hier her, jetzt, grad nicht.
10.6.06 15:50


Sonntag - Großer Tag, früher Tag, langer Tag, schöner Tag...

Heut wars also Sonntag, DER Sonntag, auf den Stigma schon lange gewartet hat. Konnten wir Mädels also nun endlich unsere beiden neuen Lieder vorstellen, mit vieeeeelen Soli. Richtig abgegangen sind wir. Hat alles super geklappt. Perfekt. So haben wir die Konfirmation doch glatt durchstanden, auch wenns extrem zu früh war, für einen Sonntag. Hm, so ist das nun einmal.

Mein Zimmer sieht aus wie das reine Chaos, ich habe aber keine Lust dieses zu beseitigen. Dilemma? Was mir heute wieder aufgefallen ist, es gibt so viele nette Menschen, mit denen man einfach nur glücklich ist, sie um sich zu haben, aber leider gibts da immer ein paar Störfaktoren, die das ganze irgendwie immer wieder zum einstürzen bringen, obwohl sie doch im prinzip die minderheit sind. Der Mensch ist wirklich seltsam finde ich. Heut bin ich dann schließlcih noch richtig kreativ geworden und habe endlich die Skizzen für mein Kunstplakat gemacht, fünf an der Zahl, und schon das Plakat vorbereitet, jez muss ichs nur noch auf ein Plakat aufkleben. Wieso mach ich das eigetnlich immer erst, kurz bevor ichs abgeben muss? Eigentlich hasse ich Stress, aber ohne Stress mach ich nichts. Manman, das nervt.

Ich bin glücklich, dass wir nun wohl endgültig den Sommer erreicht haben, es ist so schön, morgens von der Sonne geweckt zu werden und nicht rumlaufen zu müssen wie ein Eskimo. Schön, so kanns lange bleiben.

Für die kommende Woche hoffe ich auf wenig Stress, was aber nicht klappen wird, wenn ich die Hausaufgaben angucke.. und sonst noch darauf, dass mancher Mensch begreift, was Mut ist und was hinter-dem-stehen-was-man-fühlt-und-denkt bedeutet, schön wärs ja und sonst lass ich mich gerne überraschen. Meine Nix-Gut Bestellung könnte auch mal ankommen, find ich, ich warte schon sehnsüchtig.

Juchu, ich glaub nacher kommt der Ulmen-Mann, ich hoffe ich hab die Folge noch nicht gesehen, was Neues muss her.

Mein zurzeitiges Lieblingslied ist Tanz der Moleküle, bzw. ich mag das Video auch so sehr. Mia. hat schon was. Auch wenns irgendwie ganz anders ist, als das was ich sonst hör, aber hat was.

11.6.06 19:23


Dringend Zeit

Grad ist so ein unglaublich dringendes Bedürfnis vorhanden, meine Gedanken loszuwerden, muss raus.

Mancher Mensch versteht scheinbar einfach nichts, will es nicht verstehen, lebt einfach weiter. Wusste nicht, dass es sowas wirklich wirklich gibt. Drum bin ich wohl so erstaunt, immer wieder. Begriffe die immer wieder auftauchen sind Feigheit, Rücksichtslosigkeit, Dreistigkeit, Selbstüberschätzung, Egoismus, Sarkasmus, Verständnislosigkeit, Fehler.... oh man, so viele Dinge, die soviel schlechtes ausdrücken. Aber verstehen tuns dann doch nur die Wenigsten. Ich glaube, ich sollte mich nicht länger mit ihnen aufhalten, sie zurücklassen und glücklich sein, mit dem, was die Welt mir sonst geschenkt hat und schenken wird. Aber ist nicht so leicht, wie mans sich wünscht. Und tut weh.

Eigentlich war der Tag heute schön, hat aber scheisse geendet, und das versaut dann wieder den gesamten Blickwinkel.

Schule war heut warm, wurde aber mit Freistunden und Kloppenburg-Eis holen geschmückt. Man soll sich auch an Kleinigkeiten erfreuen. Ich geb mir mal Mühe. Mein absoluter Ohrwurm war heute Crazy von Gnarls Barkley, wua, das Lied macht mich verrückt, und mein gesumme und gequietsche macht wohl meine Mitmenschen verrückt. Schon wieder Dilemma?

 Meine Empfehlung für die Tage an alle lieben Wesen, MP3-Player in die Ohren gestopft, raus gehen und sperrlich bekleidet in die Sonne legen, tut wahnsinnig gut! Aber nicht die Wasserflasche vergessen, sonst tuts dem Ghirn net so arg gut... :D

Ein Glück, bin mein Gedankenwirrwarr vorerst los, gut, dass es das hier gibt.

12.6.06 23:29


Bitte gebt mir nur ein Eis.

Mir ist heiß, unglaublich heiß, mein Aquarium mit zwei überlebenden Fischen kocht so langsam, morgends stehen auf dem Thermometer 50 Grad und ich transpiriere aus allen Poren meines Wesens. - Es ist Sommer. Wiedermal lag ich heute mit Musik in den Ohren im Garten rum in der Sonne und hab einfach nur gedöst. Nachdem ich ja heute anstatt 8 Stunden nur die ersten beiden Stunden Unterricht hatte, wie sich nach meiner Ankunft in der lieben Schule herrausstellte. Schule kann sooooo schön sein.. Welch ein Glück, dass ich gestern keine Lust hatte irgendwas für Geschichte zu tun, für einen Bio Test zu  lernen und auch die Latein Hausaufgabe nicht gemacht habe. Sonst hätte ich es noch bereut, aber so, einfach perfekt gelaufen würd ich mal sagen. Die 3 Dödel vom Grill hatten heute alle Partnerlook in hach-so-tollen Miniwinni-Röcken, sie sind soooooo kreativ. Aber stopp, mein Blog soll nicht davon handeln. Tatsächlich habe ich heute den gesamten Kunstkram fertig gemacht, das Plakat erstrahlt in seinem einmaligen Glanz, die Skizzen sind ordentlich gemalt und auch der Text dazu ist vollendet. Wenn doch nur das Plakat auch so schön wär, wie der Text, der das Plakat beschreibt. Aber ich kanns einfach nie so umsetzen wie mein Kopf es mir sagt. Schade. Aber Herr Kühnel versteht das komischer weise immer, gut so. Mein Plakat ist nämlich leider teilweise mit Flüssigklebe-Flecken beschmiert, weil diese scheiss klebe einfach überall hingeht. SSSnervt.

Ich habs endlich geschafft, nach einer Woche Abstinenz, meinen Radiowecker wiederzubeleben, das wurd auch echt verdammt Zeit. Endlich weckt mich morgens nicht mehr dieses blöde Piepen sondern die schöne Delta Radio Musik. So machts Leben Spaß.

Da ich ja seit letzter Woche wieder Fleisch zu mir nehme, JA, ich bin kein Vegetarier mehr, nach 3 Jahren Fleischlosigkeit habe ich mich spontan wieder zum Fleischdasein entschieden, (...) habe ich mir heute kurzerhand nochmal ne legga Lasagne vom Penny geholt. Fantastisch schmeckt mir das, aber ein leichtes schlechtes Gewissen hab ich irgendwie trotzdem noch. Aber eins muss ich fest halten, mein Fleischgenuss ist wesentlich beschränkt, ich esse kein Grillfleisch, keine Bratwürste, Grillwürste, keine Wurst fürs Brot oder sonstiges. Ich esse nur Dinge die ich sehr gerne esse und wo eben Fleisch drauf ist, wenns genauso schmecken würde, würd ichs wohl auch ohne Fleisch essen. Kompliziert das alles. Ich muss aber trotzdem sagen, dass ich mir da nur Kritik von den Leuten zu sagen lasse, die mindestens genauso lange wie ich Vegetarier sind/waren, der Rest sollte darüber, denke ich, nicht urteilen.

Ja, jez hör ich grad Delta Radio, aber gleich kommt, so hoff ichs doch, die Kuttnertante, wird bestimmt wieder schön. Aber hin und wieder werd ich wohl zu Brasilien zappen, man muss ja den Überblick behalten.

Mein Tageslied ist heute das neue Lied von Panic at the disco, wie das heißt hab ich grad vergessen, aber es ist sehr toll. Sehr zu empfehlen.

Jez werd ich mich kalt duschen, damit ich irgendwie zur Ruhe komme, hoffe es klappt, drückt mir die Däumchen.

 SERVUS!

13.6.06 20:53


Oleeee!

JA - nach langem hin und her haben wir es tatsächlich noch geschafft! Wir? Naja, also halt die Deutsche Mannschaft, aber ich bin doch wirklich ein wenig patriotisch. Fussball ergreift mich dann doch irgendwie.

Heute hab ich die letzte Klausur für dieses Jahr geschrieben, und dann auch noch in Geo bei Herr Ziege, traumhaft. Nur leider, hatte ich das gestern den ganzen Tag lang irgendwie vergessen, als ich dann abends im Bett lag und über heute nachdachte fiel mir plötzlich ein, dass ich ja heute erste beiden Stunden Geo habe und dort eine Klausur schreibe. OHJE! Schnell das Heft rausgekramt und mich kurz, emm, vorbereitet quasi. Lief dann heute auch wie geschmiert. Dann hatte ich Klavierunterricht, wobei ich mich wieder herrlich gut verkaufen konnte und wunderschöne Gespräche führen konnte, um von meinem nicht-geübt-haben abzulenken, also wenn ich eins kann, dann DAS! :D Und dann schließlich noch Deutsch abkacken gehabt, ham wa auch rumgekriegt. Zum Tag, es war heute wieder wahnsinnig heiß, trotzdem fühl ich mich krank, Halsschmerzen oder sowas. SSSnervt!

Egal, morgen hab ich nur erste beiden Stunden, dann nerviges arbeiten bei dem überalles geliebten EMH und dann zu Hause rumfletzen. Ich werds überstehen glaub ich.

Nicht zu vergessen wurde ich heute mit wunderbarer Delta Radio Musik geweckt, so hab ich mich dann auch entschieden dieser wunderbaren Musik so 15 min liegend zu lauschen.... Verführt auch irgendwie.

Die Angela Merkel hat heut richtig mitgefiebert beim Spiel, fand ich voll lustig anzuschauen.

Jez gehts ab in die Kiste.

Mein Beitrag zur WM:

Alles-m-gliche-010.jpg

14.6.06 23:13


Überleben is mein Ding.

Der Tag heute war sehr lang, aber irgendwie auch kurz, und hm, müde. Denn - Gestern war Maries Geburtstagsparty, seeeeeehr chillig und trotzdem fetzig, gute Party. Viele nette Leute. Auch komische Leute, aber wolln ma uns mit denen mal nich so aufhalten. Ich hab mich alkoholtechnisch mal wirklich zurückgehalten und nur mit dem Bier und ein wenig Sekt vergnügt. Sollt ich glaub ich öfter so machen, is besser, so von wegen es bleibt vorerst auch alles in einem... Ansonsten hab ich ein paar neue Leute kennen gelernt, wirklich nette Leute mit denen man sich gut verständigen kann. Heute gehts mir aber wirklich äußerst bescheiden, denn, ich habe entweder ne Kehlkopfentzündung oder meine Mandeln müssen raus, vielleicht auch beides, auf jeden Fall fühle ich mich so Stimmenlos fürchterlich. Das is echt kein Leben. Ich will meine Stimme wieder haben, bitte voll und ganz. - Danke. Folglich werde ich mich Montag zum Arzt begeben und eine Überweisung zum HNO-Arzt fordern, denn in spätestens zwei Wochen muss ich wieder topfit sein. Wehe nicht.

Aber bei der Party gabs auch wieder die altbekannten Spasten, die meinen das Recht zu haben, einem dumme Kommentare entgegen zu schmeißen und zu jedem Thema ne Meinung abgeben müssen, egal ob sie überhaupt wissen was los ist, was wahr ist, oder nicht. Ich reg mich leider immer wieder darüber auf, weil ich es unwahrscheinlich arrogant finde, so zu handeln. Aber ich sollte mich wohl damit abfinden, dass ich diese Menschen eh nicht ändern werde. Nungut, soweit dazu.

 So ich werd jez wundervollstes Salzwasser gurgeln - juchu, es gibt nix besseres...

 

17.6.06 21:51


We are perfect strangers on the neon blue sky...

Fang wir heut mal von vorne an, ich bin um 6.30 Uhr aufgestanden und zur Schule geradelt, in Deutsch hab ich dann vor mich hingehustet und immer wieder festgestellt wie müde ich bin. Dann hatte ich meine regulären zwei Stunden frei, in denen ich mit Sevda durch die Stadt getorkelt bin (weils so heiß war), Becker besucht und ein Eis geholt hab. Danach gabs tatsächlich zwei Stunden Mathe mit meinem allerliebsten Lieblingslehrer Monsieur Lohöffner - UARGH! So nachdem ich das nach gefühlten 24 Stunden überlebt habe, bin ich nach Hause. Gleich ohne weiteres Essen in mein Zimmer und hab gepennt, bis Viertel vor Drei, da ich ja einen Termin beim Arzt hatte. Da bin ich hin, wurd mir doch glatt mal schnell Blut abgezapft, ganz toll - aber ich bin erstaunt, ich bin gegen diese Schmerzen immun oder so, Blut abnehmen tut bei mir immer kein bisschen Weh. Seltsam. Aber toll! Naja, und die Frau Dr. Gubalke hat mir dann sofort ne Überweisung zum HNO-Arzt gegeben und auch gleich dort angerufen wann schnellstmöglich n Termin zu haben ist, hab ich doch glatt sofort einen bekommen. Da bin ich nach Hause gedüst, hab schnell noch meine endlich angekommene Bestellung von Nix Gut bei der Post abgeholt und meiner Mutter bescheid gesagt, die war sowiso schon auf dem Weg nach Hause. Joa, sind wir nach Strahlendorf gefahren und ich wurd untersucht. Alles klaaaaar - ich hab n bösen Infekt und mein Kehlkopf ist auch nich ganz ok, vielleicht sind meine Stimmenbänder auch überbelastet, das könnte bedeuten dass ich zuviel singe, OHJE!

Jez hab ich starkes Antibiotika verschrieben bekommen, damit ich in zwei Wochen zum großen Stigma Konzert wieder fit bin, dass darf ich vier mal am Tag alle 6 Stunden einnehmen und ich habe absolutes Sprech- und Bewegungsverbot. Das heißt, auch keine Schule und zwar bis mindestens 27. Juni - Ja geil mensch!

Jez hockt Sevda zwar alleine in der Schule rum, aber ich hoffe dabei ganz stark auf die Unterstützung von Christina, Susi, Toni und Ute sie da nicht alleine blöd rumsitzen zu lassen. Ich hoffe, ich kann mich auf euch verlassen

Hab grad noch die Geschichte-Stillarbeit für morgen, für Sevda fertig gemacht, weil wir hatten uns das ja aufgeteilt, und sie brauchs ja, auch wenn ich fehle, dass ist Herr Kolthoff ja wurscht... Nungut, holt Sevda das also vor der Schule aus unserem Briefkasten ab. Auch lustig irgendwie. Ich werde währenddessen wohl schön lieb schlafen.

Ich kann dieses ganze Tee, Ingwer und Medizinzeugs jetzt schon nicht mehr sehen, schrecklich.

Wenigstens kann ich ausschlafen, ein Vorteil.. :D

Das waaaaaaars!

19.6.06 20:02


 [eine Seite weiter]


Sophie

Home
Über

Zeichen

Verewigen
Privat Blog-Archiv

Lohnenswert

Tonia
Susi
Christina
Philipp

credits

Design & Host
Gratis bloggen bei
myblog.de